Überarbeitung des Sortiments

Schlichtes Design und technische Optimierung stehen im Vordergrund.

Buchholz i.d.N., 22.09.2022 – Die Infrawarm GmbH mit Sitz in Buchholz i.d.N. bei Hamburg hat im letzten Jahr das Sortiment komplett überarbeitet. Der Fokus lag auf schlichtem Design und technischer Optimierung. Die Geschäftsführung blickt positiv gestimmt in die Zukunft.

Die wichtigste Neuerung an den Heizkörpern

Die wichtigste Neuerung an den Heizkörpern sei laut Ingenieur Jan-Felix Mägerlein „die Effizienz, welche unsere Heizkörper erreichen. Durch die interne Steuerung benötigen unsere Produkte nur dann Strom, wenn wirklich geheizt werden soll.“ Im Heizbetrieb bleibe die Oberflächentemperatur konstant, wohingegen der Stromzufluss auf den Bedarf hin geregelt werde. 

Zusätzlich wird die Montage an Wand und Decke nun deutlich vereinfacht. Unser Universal-T-Halter wird mit drei Schrauben an Wand oder Decke montiert und die Heizung darin eingehängt – kein zusätzliches Schrauben mehr nötig. Dabei erfüllt das System weiterhin die höchsten Sicherheitsstandards. 

Sind die neuen Heizkörper jetzt nur anders oder besser als vorher?

„Besser, definitiv“ so Mägerlein. Durch die Effizienz sparen die neuen Heizkörper wertvolle Energie und der neue T-Halter mache eine Montage kinderleicht und äußerst Zeit sparend. 

Die simple Art der Montage ist bisher einzigartig auf dem deutschen Infrarotheizungsmarkt und wird von unseren Kunden durchweg positiv angenommen. 

 

 

Was begeistert Sie persönlich am Thema Infrarotheizung, Herr Mägerlein? 

Die Möglichkeit, autark und unabhängig von Gas und Öl zu werden, gleichzeitig aber auch der geringe technische Aufwand. Stecker rein – glücklich sein. 

Ausblick

Für die Zukunft ist angedacht, die Effizienz der Heizkörper noch weiter zu steigern und den Ausbau des Produktsortiment voranzutreiben. 

Der nächste Heizkörper sei bereits in der Entwicklung und soll noch in diesem Jahr fertig gestellt werden. Mägerlein plant, „[das] Sortiment noch um weitere Formate zu erweitern“, auch ein Heizkörper für Rasterdeckensysteme sei in Planung. 

 

Ingenieur Jan-Felix Mägerlein
Geschäftsführer
E-Mail: jfmaegerlein@infrawarm.com

 

Dipl. Betriebswirt Jürgen Hofmann
Geschäftsführer
E-Mail: info@infrawarm.com

Interview, Austausch, Anregungen oder Informationen gewünscht?

 
Sprechen Sie uns gern an, wenn auch Sie über uns und das Heizen mit Infrarot berichten wollen, oder fachkundige Informationen benötigen. Wir stellen uns gern zur Verfügung.
 

Pressekontakt:

Fenja Lünsmann
fluensmann@infrawarm.com